TranslAid wird für herausragendes Engagement geehrt!

TranslAid_logo_cmyk.jpg

Am 3. Juni war das Dolmetsching-Projekt TranslAid im Bundeskanzleramt in Berlin. Nina Liebhaber und Sausan Jindawi wurden dort stellvertretend für das Projekt von Bundeskanzlerin Angela Merkel für ihr außerordentliches Engagement geehrt. Im Rahmen des bundesweiten Wettbewerbs startsocial werden jedes Jahr 100 ausgewählte soziale Organisationen von Fach- und Führungskräften beraten. Die 25 besten davon werden zur Bundespreisverleihung nach Berlin eingeladen. TranslAid ist ein Projekt von ArrivalAid, MigraMed und Refugee Law Clinic Munich, das ehrenamtliche Dolmetscher*innen qualifiziert und vernetzt und an Geflüchtete und Migrant*innen im Großraum München vermittelt. Dadurch erhalten diese Zugang zu Beratung, Unterstützung und Hilfe.

Du sprichst mehrere Sprachen und möchtest anderen mit deinem Wissen ehrenamtlich helfen?
Dann melde dich bei Nina Liebhaber oder informiere dich unter www.translaid.org und werde ehrenamtliche*r Dolmetscher*in bei TranslAid!

©startsocial e.V./Thomas Effinger  von links nach rechts: Dr. Dieter Düsedau (Gründer von startsocial e.V.), Nina Liebhaber (TranslAid), Bundeskanzlerin Angela Merkel (Schirmherrin von startsocial e.V.), Sausan Jindawi (TranslAid)

©startsocial e.V./Thomas Effinger

von links nach rechts: Dr. Dieter Düsedau (Gründer von startsocial e.V.), Nina Liebhaber (TranslAid), Bundeskanzlerin Angela Merkel (Schirmherrin von startsocial e.V.), Sausan Jindawi (TranslAid)