ArrivalAid

Zukunft im Glas - Bildung in der Glasindustrie

Anzeige

Glas ist überall

Im Spiegel, im Auto, im Fenster, auf dem Smartphone, in deiner Brille. Glas ist überall - Glas ist vielseitig. Jeden Tag benutzt du Glas, auch wenn du es nicht bemerkst.

Das Glas um uns herum muss natürlich auch hergestellt, verarbeitet, verpackt, kontrolliert und vermarktet werden. Und dafür gibt es die Glasindustrie mit ihren vielen verschiedenen Berufen.

Von den technischen Berufen über kaufmännische bis hin zum (dualen) Studium kannst du hier alle Ausbildungswege gehen.

Du weißt noch nicht, welchen Beruf du gerne machen willst? Auf unserem Ausbildungsportal ZIG - Zukunft im Glas kannst du dich über alle Berufe, Ausbildungen, Weiterbildungen und Stellenangebote informieren, die es in der Glasbranche gibt.

Wer weiß … vielleicht ist ZIG – die Zukunft im Glas auch schon bald deine Zukunft …?

Hier stellen dir 10 Azubis oder Studierende 10 verschiedene Berufe vor, die du in der Glasindustrie machen kannst. Wenn du das Video zum Beruf ansehen möchtest, klicke einfach auf das Bild.

Du möchtest lieber ein allgemeines Video über die Glasindustrie sehen? Kein Problem!

Dieses Video zeigt dir Eindrücke aus der Arbeit in der Glasindustrie.

Du fühlst dich informiert und möchtest dich sofort auf die Suche nach deiner Ausbildung in der Glasbranche machen?

Klicke einfach auf das Bild und du kommst direkt auf die Seite von ZIG - Zukunft im Glas.

Viel Erfolg!

Website von ZIG - Zukunft im Glas

Website von ZIG - Zukunft im Glas

LastMinit Ausbildungsmesse München

LastMinitoben.png

In Deutschland fangen die meisten Ausbildungen im September an. Das ist schon ziemlich bald. Die Zeit reinnt! Du hast noch keinen Ausbildungsplatz? Du willst unbedingt 2019 noch eine Ausbildung beginnen?

Dann solltest du zur LastMinit-Ausbildungsmesse kommen! Es werden verschiedene Firmen da sein, die noch freie Ausbildungsplätze haben. Du kannst mit ihnen reden. Du kannst dich vorstellen. Du kannst die Menschen aus der Firma direkt und persönlich kennenlernen.

Es ist wichtig, einen guten ersten Eindruck zu machen. Ziehe dir etwas Schönes an, zum Beispiel ein Hemd. Und bring am besten deinen Lebenslauf mit. Kopiere ihn ein paar Mal, dann kannst du ihn den Firmen direkt mitgeben. Geh aktiv auf die Menschen zu. Sie sind dort, weil sie dich suchen und du bist dort, weil du einen Ausbildungsplatz brauchst. Es ist kein Problem, wenn du aufgeregt bist. Das ist normal.

Die Ausbildungsmese ist am Samstag, den 7. September 2019 von 10.00 bis 14.00 Uhr im Stadtteilzentrum Hasenbergl-Nordhaide der Münchner VHS, direkt am U-Bahnhof Hasenbergl.

Viel Glück bei deiner Ausbildungssuche!

ArrivalAid Sommerfest 2019

Am 17. Juli 2019 fand das Sommerfest von ArrivalAid statt. Zusammen haben wir den Abschluss eines erfolgreichen Jahres gefeiert! Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Ehrenamtlichen bedanken! Ohne Euch wäre unsere Arbeit nicht möglich!! <3 Für alle, die nicht kommen konnten, haben wir hier einen kleinen Rückblick. Viel Spaß beim Ansehen!

CSD-Parade und Refugees@Sub

Am Wochenende feierte München das 50. Jubiläum des Christopher Street Day (kurz: CSD). Das Motto war: “50 Jahre Stonewall – Celebrate diversity! Fight for equality!” Vor 50 Jahren protestierten Menschen in einer New Yorker Bar namens Stonewall Inn gegen die Diskriminierung von homosexuellen Menschen. Die CSD-Paraden gibt es in vielen Städten.

Christopher Street Day in München. Das Rathaus ist mit Regenbogenfahnen dekoriert.

Christopher Street Day in München. Das Rathaus ist mit Regenbogenfahnen dekoriert.

CSD-Parade in Köln.

CSD-Parade in Köln.

Die Straßen werden bunt geschmückt.

Die Straßen werden bunt geschmückt.

Die Regenbogenfahne ist das internationale Symbol für die Lesben- und Schwulenbewegung. Mehr Informationen zur Regenbogenfahne und zur Lesben- und Schwulenbewegung könnt ihr in unserer aktuellen ArrivalNews nachlesen.

 
Den ganzen Artikel findet ihr in der aktuellen ArrivalNews 7/2019. Klickt einfach auf das Bild.

Den ganzen Artikel findet ihr in der aktuellen ArrivalNews 7/2019. Klickt einfach auf das Bild.

 

Es gibt viele homosexuelle Geflüchtete. Im Schwulen Kommunikations- und Kulturzentrum München helfen deutsche, schwule Männer den geflüchteten schwulen Männern in verschiedenen Bereichen. Zum Beispiel bei Problemen im Alltag oder mit der Gesundheit. Man kann sich informieren auf der Website von Refugees@Sub oder auf Facebook (Rainbow Refugees Munich). Auch der Bayerische Rundfunk hat einen Beitrag über Refugees@Sub gemacht. Und wenn ihr genau hinseht, findet ihr darin sogar ArrivalAid.

ArrivalAid works with Goethe-Institut

ArrivalAid und das Goethe-Institut starten eine Kooperation. Unter dem Titel #WIRINDEUTSCHLAND erzählen 10 Menschen von ihren Erfahrungen, Herausforderungen und Träumen in Deutschland. Es sind 10 Menschen aus unterschiedlichen Ländern. Mit unterschiedlichen Geschichten. Unterschiedlichen Vorstellungen. Aber alle haben eine Sache gemeinsam: Sie sind alle nach Deutschland gekommen. Und erzählen uns in diesen Videos ihre Geschichte …

 
 

Das erste Video handelt von Abdouli aus Gambia. Klickt einfach auf das Bild und schon geht Abdoulis Geschichte los. Viel Spaß beim Gucken!