CSD

CSD-Parade und Refugees@Sub

Am Wochenende feierte München das 50. Jubiläum des Christopher Street Day (kurz: CSD). Das Motto war: “50 Jahre Stonewall – Celebrate diversity! Fight for equality!” Vor 50 Jahren protestierten Menschen in einer New Yorker Bar namens Stonewall Inn gegen die Diskriminierung von homosexuellen Menschen. Die CSD-Paraden gibt es in vielen Städten.

Christopher Street Day in München. Das Rathaus ist mit Regenbogenfahnen dekoriert.

Christopher Street Day in München. Das Rathaus ist mit Regenbogenfahnen dekoriert.

CSD-Parade in Köln.

CSD-Parade in Köln.

Die Straßen werden bunt geschmückt.

Die Straßen werden bunt geschmückt.

Die Regenbogenfahne ist das internationale Symbol für die Lesben- und Schwulenbewegung. Mehr Informationen zur Regenbogenfahne und zur Lesben- und Schwulenbewegung könnt ihr in unserer aktuellen ArrivalNews nachlesen.

 
Den ganzen Artikel findet ihr in der aktuellen ArrivalNews 7/2019. Klickt einfach auf das Bild.

Den ganzen Artikel findet ihr in der aktuellen ArrivalNews 7/2019. Klickt einfach auf das Bild.

 

Es gibt viele homosexuelle Geflüchtete. Im Schwulen Kommunikations- und Kulturzentrum München helfen deutsche, schwule Männer den geflüchteten schwulen Männern in verschiedenen Bereichen. Zum Beispiel bei Problemen im Alltag oder mit der Gesundheit. Man kann sich informieren auf der Website von Refugees@Sub oder auf Facebook (Rainbow Refugees Munich). Auch der Bayerische Rundfunk hat einen Beitrag über Refugees@Sub gemacht. Und wenn ihr genau hinseht, findet ihr darin sogar ArrivalAid.